Do., 17. Feb.

|

Online-Academy

Unsere Kurz-Einblicke: 3D virtuelle Konferenzen mit jeweils 1 Referenzbeispiel

Ein Referenzbeispiel im Detail: Heute das 5-HT Digital Hub Bootcamp

Kontaktaufnahme abgeschlossen
Zu unserer Website
Unsere Kurz-Einblicke: 3D virtuelle Konferenzen mit jeweils 1 Referenzbeispiel

Zeit & Ort

17. Feb., 11:30 – 31. März, 12:00

Online-Academy

Über die Veranstaltung

Die COVID Pandemie hat bereits heute Unternehmen nachhaltig verändert. Digitalisierung steht seither ganz oben auf der Agenda. Die Kommunikation mit Kunden und das Arbeiten von Mitarbeitern untereinander musste schnell auf völlig neue Prozesse und IT-Systeme umgestellt werden. Und nach anfänglichen Problemen sind Video-Konferenzen völlig normal geworden und in Unternehmen akzeptiert. Es ist eine weit verbreitete Meinung, dass nach der Pandemie alles wieder so wird, wie zuvor und alle sich ganz normal treffen und zusammenarbeiten werden. Dies wird aber nur teilweise zutreffen:

  • Unsere Arbeitswelt wird sich nachhaltig verändern. Nach einer Studie von McKinsey** sagen 90% der Personalverantwortlichen, dass flexible Homeoffice Regelungen für Mitarbeiter eingeführt werden. Diese werden nun als „The new normal“ von Mitarbeitern erwartet und haben sich weitgehend bewährt. Wenn nun aber nicht mehr alle Mitarbeiter eines Unternehmens sich regelmäßig im Büro treffen, muss ein Unternehmen in digitale Werkzeuge investieren, die Arbeitsprozesse virtuell abbilden.
  • Die Mehrheit der Unternehmen plant auch gerade wegen verstärkter Homeoffice-Nutzung die Reduktion der eigenen Büroflächen. Nach GlobalWorkPlaceAnalytics*** sehen 6 von 10 Unternehmen erhebliches Einsparpotenzial in Miete und Nebenkosten, Reinigungsdiensten, Verpflegung und Steuern und schätzen das Volumen mit bis zu 9.000 EUR pro Jahr und Mitarbeiter.
  • Nach einem Report von McKinsey** werden 50% aller Unternehmen Ihre Reisekostenbudgets um 50% oder mehr in den nächsten Jahren kürzen. Der Grund ist einfach, trotz Einsatz digitaler Tools während COVID war die Produktivität der Mitarbeiter nicht signifikant geringer. Diese Einsparpotenziale lassen Unternehmen nicht „links liegen“ und setzen daher vermehrt auf digitale Werkzeuge.

In diesen 30 minütigen kostenlosen Online-Kurz-Einblicken geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten der virtuellen (Konferenz)-Welten, um dann jeweils auf 1 konkretes Referenzbeispiel detaillierter einzugehen. Alle virtuelle Konferenzumgebungen ermöglichen es den Teilnehmern, mit ihren Smartphones, Tablets, PCs oder VR-Geräten in einer vollständig immersiven virtuellen 3D-Umgebung zu interagieren.

Sven Wilms, Gründer der Software Innovation Bridge, hat als ehemaliger Geschäftsführer und Vorstand von Software Firmen viel Erfahrung mit Transformationsprozessen und Digitalisierung im Unternehmen. Mit seiner Software Innovation Bridge stellt er Ihnen ausgewählte innovative Firmen und Themen vor. In dieser Veranstaltungsreihe ZReality aus Kaiserslautern.

Durch Ihre Registrierung übermitteln Sie Ihre Angaben an die Software Innovation Bridge. die diese für weitere Abstimmungen zu dieser Veranstaltung sowie zu Einladungen zu weiteren für Sie interessanten Veranstaltungen nutzen wird.­

Programmplan


  • 30 Minuten

    5HT

    Online

Diese Veranstaltung teilen