Do., 17. März

|

kostenlose Online-Veranstaltungen

Digital Labs

Online experimentieren mit Daten, Software und Hardware

Kontaktaufnahme abgeschlossen
Zu unserer Website
Digital Labs

Zeit & Ort

17. März, 11:30

kostenlose Online-Veranstaltungen

Über die Veranstaltung

Im Zuge ihrer digitalen Transformation setzen Unternehmen zunehmend auf Digital Labs. Wir wollen uns an dieser Selle auf Digital Labs im Bereich der Weiterbildung fokussieren:

Online-Lernen ist gut geeignet, um Wissen effizient an viele Mitarbeiter/innen zu bringen. Wie sieht es aber mit echten Fähigkeiten aus? Wie lassen sich Kenntnisse digital vermitteln, die an die konkrete Arbeit mit Hardware und Software geknüpft sind? Es braucht einen strukturierten, neuen Ansatz, der Pädagogik und IT zusammenbringt.

Online-Lernformate dürfen bei gut gemachten Videos und anschaulichen Tutorials nicht stehen bleiben. Um echte Fähigkeiten zu vermitteln und praxisorientierte Lernziele zu erreichen, sind drei Säulen notwendig: Wissensvermittlung + Übungsaufgaben + praktische Umsetzung an konkreter Hardware und Software.

Die erste Säule der Wissensvermittlung lässt sich online leicht abdecken durch Videos, Texte, Schaubilder oder interaktive Elemente. Durch die verschiedenen Möglichkeiten wird das verstehende Lernen hier oft individueller und effizienter gestaltet im Vergleich zum klassischen Frontalunterricht. Übungsaufgaben sind als zweite Säule ebenfalls sehr gut digital umsetzbar, beispielsweise durch Formate wie Fallstudien, Szenarien und Diskussionsforen. Die praktische Umsetzung des Gelernten kommt allerdings häufig zu kurz. Gründe dafür können vielfältig sein, etwa der fehlende (VPN-)Zugang zur Hardware, die fehlende Skalierbarkeit, die notwendige pädagogische Einweisung durch Fachleute, die Kritikalität realer Hardware oder ein fehlendes Mindset.

Insgesamt führt dies dazu, dass viele digitale Möglichkeiten ungenutzt bleiben und klassische, oft ineffiziente Vor-Ort-Lösungen weiterhin Bestand haben. Um Online-Lernen und echte Fähigkeiten ausbilden zu können, ist also ein neuer Ansatz nötig: Digital Labs.

Digital Labs sind ein wesentlicher Bestandteil, um die Ausbildung von Fähigkeiten für die Digitalisierung zu einem Erfolg zu machen. University4Industry hat verschiedene Beispiele für Digital Labs entwickelt und setzt diese für die Weiterbildung von Lernenden aus der Industrie ein. Wolfgang Lay von U4I stellt sie uns in diesem 30-minütigen kostenfreien Webinar vor. Kurz und bündig. Immer kompetent.

Sven Wilms, Gründer der Software Innovation Bridge, hat als ehemaliger Geschäftsführer und Vorstand von Software Firmen viel Erfahrung mit Transformationsprozessen und Digitalisierung im Unternehmen. Mit seiner Software Innovation Bridge stellt er Ihnen ausgewählte innovative Firmen und Themen vor. In diesem Termin die University4Industryaus München.

Durch Ihre Registrierung übermitteln Sie Ihre Angaben an die Software  Innovation Bridge. die diese für weitere Abstimmungen zu dieser  Veranstaltung sowie zu Einladungen zu weiteren für Sie interessanten  Veranstaltungen nutzen wird.­ Diese Veranstaltung ist kostenlos.  Sie benötigen für die Teilnahme nur einen Browser und einen Link von  uns.

Diese Veranstaltung teilen