Suche
  • Sven Wilms

Serious Games – ernsthafter Spaß für jedes Unternehmen


Die meisten Menschen dürften mit dem Begriff Serious Games kaum etwas anfangen können – obwohl es den Ausdruck bereits seit 1970 als Fachbegriff gibt und seit etwa 2005 zunehmend an Bedeutung gewinnt. In jedem Fall führt eine wörtliche Übersetzung des Wortes leicht in die Irre. Denn Serious Games sind keinesfalls ernste, ernsthafte oder schwere Spiele. Vielmehr stehen sie für spielerisches Lernen mit Spaß und Eigenantrieb – also intrinsischer Motivation.

Der Begriff Serious Games lässt sich als „Spiel mit ernsthaftem (Lern-)Ziel“ übersetzen. Es sind also Spiele, die geschaffen werden, um gezielt bestimmte Inhalte oder Kompetenzen zu vermitteln – vor allem in Kontexten, in denen Spielen und Lernen oft als Gegensätze verstanden werden. So unspektakulär diese Definition zunächst erscheinen mag: Serious Games stehen für einen didaktischen Paradigmenwechsel in vielen Bereichen des Lernens, insbesondere im Feld der beruflichen und unternehmensinternen Bildung. Denn anstatt Mitarbeiter zu monotonen Fortbildungen zu schicken, sollen sie nun spielen und auch noch dabei Spaß haben. Aus Sicht der spielenden MitarbeiterInnen haben Serious Games zunächst einmal ganz einfache Ziele: den Spaß am Spielen und zu gewinnen. Serious Games basieren also auf der wissenschaftlich vielfach belegten Erkenntnis: Menschen lernen und verstehen viel leichter, wenn sie spielerisch die Möglichkeit erhalten, eigene Wege auszuprobieren, theoretisches Wissen praktisch anzuwenden und Erfahrungen zu sammeln. Wichtig ist, dass bei Fehlern keine realen negativen Konsequenzen drohen. Natürlich bieten sie noch weitere Vorteile: etwa wenn es darum geht, Komplexes zu veranschaulichen, Wissen nachhaltig zu vermitteln oder den Austausch und die Gemeinschaft zu stärken.

Dabei müssen Serious Games gar nicht mehr teuer sein. Es ist möglich, kundenindividuellen Inhalt mit Standard-Plattformen des spielerischen Lernens zu verbinden und somit auch KMUs deren Einsatz zu ermöglichen. Sowohl für fachlichen Inhalt, zum Beispiel Compliance oder Security als auch für Managementbedarfe, zum Beispiel Unternehmenskultur, Schwierige Gespräche meistern und vieles mehr. Und alles mit ernsthaftem Spaß.

© 2019 by Software Innovation Bridge

+49 176 51975082