1. Tag der Künstlichen Intelligenz

Im letzten Jahr wurde Karlsruhe vom Bundeswirtschaftsministerium als Digital Hub für das Thema Künstliche Intelligenz ausgezeichnet. Aufbauend auf den gewachsenen Kompetenzen der Region in der Software-Technik, gemeinsamen Forschungsaktivitäten und ambitionierten Gründern, hat sich die Region damit als deutschlandweit wichtigster KI-Standort etabliert.

 Am 5. Juli fand eine erste offene Netzwerkveranstaltung im Rahmen des de:Hub statt. Ziel war eine Darstellung der regionalen Aktivitäten im KI-Bereich und die Imitierung weiterer Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Veranstalter waren der de:Hub, die Innovationsallianz, das Digitale Innovationszentrum DIZ und die IHK. Die Software Innovation Bridge war natürlich auch vertreten und konnte spannende Vorträge unter anderem von Frank Witzigmann, Daimler TSS GmbH (Umsetzungsideen der AI im industriellen Kontext), Prof. Dr. Satzger , KIT (KI in Service-Systemen-Maschinelles Lernen über Organisationsgrenzen hinweg), Dr. Jeremia Rößler, ReTest (Gefahren der KI) und Prof. Dr. Wendland, KIT ITAS (Maschinelles Bewusstsein) miterleben. Der Auftakt zu dieser Veranstaltungsreihe war sehr gelungen: interessanten Vorträge gaben neue Einblicke und es  konnten viele Kontakte zu innovativen Firmen geknüpft werden.

Informationen zur Innovationsallianz unter anderem unter: www.innoallianz-ka.de