• 25. März 2015

CeBIT: IS Predict TOP 10 Jung-IT-Firma weltweit!

Code_n setzt die innovativsten Jung-IT-Firmen auf der weltweit größten Computermesse in Szene.

Aus über 400 Bewerbungen von jungen, innovativen IT-Firmen wurde IS Predict unter die ersten TOP 10 gewählt! Damit würdigte die Jury, die durch hochrangige Vertreter etablierter, internationaler Firmen, wie GFT (Initiator von Code_n), Accenture, EnBW, Sales Force, Ernst & Young, Trumpf, etc., besetzt war, den starken Innovationscharakter von IS Predict.

 

Trotz seines erst 4 jährigen Bestehens kann IS Predict bereits namhafte Referenzen aufweisen, wie bspw. BASF, Siemens, Deutsche Bahn, EnBW, LG, EVO, …

weiterlesen...
  • 18. März 2015

Nachhaltigkeit erfassen – aber wie?

Komplexe technische Anlage im Bereich der Energieerzeugung - besonders bei Verwendung innovativer Technologien - stehen heute mehr denn je im Wettbewerb zu den Standardtechnologien mit der Nutzung fossiler oder nuklearer Brennstoffe. Dabei beschränkt sich der Vergleich nicht nur auf wirtschaftliche und technische Aspekte. Immer mehr rücken auch Aspekte der Nachhaltigkeit in den Vordergrund. Die Nachhaltigkeit beschränkt sich dabei nicht allein auf den ressourcen-schonenden Einsatz der Betriebs- und Verbrauchsmittel sondern auch auf die Überwindung gesellschaftlicher Ungerechtigkeiten und Ungleichheiten (z. B. Generationengerechtigkeit). 

weiterlesen...
  • 11. März 2015

Ankündigungen für Veranstaltungen

Sie wollen es genau wissen?

Sie möchten genau wissen, wie die neuesten Methoden des Predictive Analytics Sie unterstützen können? Im Bereich der Energiebedarfsprognosen? Im Bereich der vorausschauenden Wartung im Zusammenhang mit Industrie 4.0?

Sie möchten genau wissen, wie neueste Analyse- und Reporting-Möglichkeiten Sie in Ihrem Innovationsmanagement voranbringen? Wie Sie mittels Benchmarking im Verhältnis zu Ihren engsten Wettbewerbern stehen? Welche Technologie-Trends sich abzeichnen?

weiterlesen...
  • 03. März 2015

Vorrechte für Etablierte?

Pegida ist in aller Munde. Bei manchen Teilen in der Bevölkerung herrscht ein Unbehagen gegenüber islamische Mitmenschen bzw. eine generelle Fremdenfeindlichkeit. Aber ist dies ein neues Phänomen? Bereits vor genau 50 Jahren hat dieses Phänomen Norbert Elias in seinem Buch „The Established and the Outsiders“ beschrieben. Er beschrieb mittels einer empirischen Studie, durchgeführt in einer englischen Gemeinde, die Beziehung zwischen den etablierten „Alteingesessenen“ und den neuen Zugezogenen, die nach dem Zweiten Weltkrieg in diese Gemeinde umgesiedelt wurden. Er zeigt, wie die alteingesessenen Einwohner die Zugezogenen generell abwerteten und mit Gerüchten gegen sie Stimmung machten. Dieses Phänomen ist seitdem in der Soziologie als Etablierten-Vorrecht bekannt.

weiterlesen...